Chronik unseres Vereins „Gartenfreunde Seracher Heide“

Der Gemeinschaftsgarten “Seracher Heide” wurde vor 1957 von der Stadt Esslingen begründet. Die einzelnen Parzellen sind individuell gestaltet und lassen sich am besten mit den Stilrichtungen Bauern- und Landschaftsgarten mit Stauden und Obstbäumen beschreiben.

Die Gärten in dem teilweise hügeligen Gelände sind durch Graswege miteinander verbunden. Das 150 Jahre alte Hopfengartenhaus, der Mittelpunkt unserer Gartenanlage, steht auf dem höchsten Punkt unserer Anlage und lädt mit dem angrenzenden Kinderspielplatz zum Verweilen ein.

Gartentyp und Größe:
Insgesamt gibt es bei uns 48 Parzellen mit insgesamt 1,2 ha. Alle Gärten sind individuell und liebevoll von den Pächtern gestaltet und jeder Garten trägt eine besondere Handschrift.

Chronik:

bis 1948 Das Gelände wird von der Stadt Esslingen mit Aushuberde aufgefüllt.
1956 Pachtvertrag zwischen der Stadt Esslingen und dem Kleingartenverein
Stadtmitte. Die ersten Gärten werden angelegt.
1956 Fertigstellung des Gartenzaunes sowie der Wasserleitung
Mai 1960 Es findet die erste Anlagenversammlung statt. Es nehmen 27 Pächter teil.
1961 Die Gartenwege werden angelegt
1962 Die Anlage belegt den 17. Platz beim Landeswettbewerb.
1964 Der Kinderspielplatz wird angelegt.
1965 Die Pächter diskutieren erstmals auf einer Anlagenversammlung über die
Gründung eines selbständigen Vereines. Es kommt jedoch zu keiner Abstimmung.
1966 Die Gartenanlage belegt den 2. Preis beim Bezirkswettbewerb.
29. 3. 1973 Gründungsversammlung des Gartenvereins „Gartenfreunde Seracher Heide“
im Cafe Eisele, Seracher Straße.
12.2.1974 1. Hauptversammlung des Gartenvereines Seracher Heide
4.12.1974 Der Verein Gartenfreunde Seracher Heide wird als 676. eingetragener Verein
in das Vereinsregister   aufgenommen.
1974 Verlängerung des Pachtvertrages mit der Stadt Esslingen bis zum
Jahr 2000 durch den Bezirksverband.
1983 Einweihung des von der Stadt Esslingen restaurierten Hopfengartenhauses unter Teilnahme des
Oberbürgermeisters der Stadt Esslingen, Herrn Klapproth.
1983 Im Juni 1983 findet das 1. Hopengartenfest statt.
1987 In den Nächten vom 18./19. April und 23./24. Mai brennen die Gartenhäuser
der Gf Grätz und Beckert durch Brandstiftung total nieder. Die Täter konnten
nicht ermittelt werden.
1992 Das 10. Hopfengartenfest findet statt.
1993 Der Verein besteht als eingetragener Verein 20 Jahre.
1996 Die Gartenanlage besteht 40 Jahre.
1997 GF Tinkl wird zum Ehrenmitglied ernannt
Auf der Hauptversammlung beschließen die Mitglieder,
die Anlage an das öffentliche Stromnetz anzuschließen.
1998 Der Verein beteht als eingetragener Verein 25 Jahre.
1999 Anschluss aller Parzellen an das öffentliche Stromnetz.
2002 Gartenfreund Paul Schüler wird zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt
2004 Beteiligung an der Bundesgartenschau in Ostfildern-Ruit.
2004 Gartenfreund Karl Schlosser wird zum Ehrenmitglied ernannt.
2006 Die Gartenanlage besteht 50 Jahre.
2010 2,5 Millonen Liter Wasserverlust durch defekte Wasserleitung.
2010 Dietmar Kersten gibt seinen Vereinsvorsitz nach 28 Jahren ab.
Klaus Süpfle übernimmt als 1. Vorsitzender die Vereinsführung.
Die Mitgliederversammlung beschließt die Komplettsanierung der 40 Jahre alten Wasserleitung.
2011 Dietmar Kersten wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Wasserleitung wird im 1. Teilabschnitt erneuert.
2011 27.4. – 27.05. Komplettsanierung des einsturzgefährteten Hopfengartenhauses in 600 Stunden Eigenleistung.
Federführende Statikplanung und Umsetzung durch Zimmermann Martin Kleemann.
Erstattung der Materialkosten durch die Stadt Esslingen.
Politische Unterstützung durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Drexler vom Fördervein Nord.
2012 Dietmar Kersten wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Wasserleitung wird im 2. Teilabschnitt erneuert.
30. Hopfengartenfest wird gefeiert.
2013 Wasserleitung wird im 3. Teilabschnitt erneuert.
Manfred Müller wird zum Ehrenmitglied ernannt.
2014 Wasserleitung wird im 4. Teilabschnitt erneuert.
2014 Am 26. Juli wird das 40 jährige Vereinsjubiläum in der Gartenanlage gefeiert.
2015 Erneuerung der Wasserleitung abgeschlossen